Wohnen betreut

Betreutes Wohnen für wen?

Selbständig sein und doch im Notfall schnelle Hilfe erhalten, das ist der Grundgedanke des Betreuten Wohnens. Grundsätzlich sollte der Haushalt selbst geführt werden können. In guten betreuten Wohnanlagen können verschiedene Dienste und Leistungen einzeln eingekauft werden:

–       Wohnungsreinigung
–       Essen
–       Hausmeisterservice
–       Wäsche 

Unterschiedliche Leistungen: Grund- und Wahlleistungen

Übliche Grundleistungen des Betreuten Wohnens mit Pauschale bezahlt
–       Einmal in der Woche Besuch durch einen Ansprechpartner (Verwalter, Heimleiter, Sozialdienst)
–       Notruf mit Rund-um-die-Uhr-Bereitschaft (oft von externen Anbietern)
–       Freizeitangebote oder Organisation von Konzertbesuchen
–       Moderation bei Problemen in der Hausgemeinschaft
–       Gemeinschaftseinrichtungen (Beipielsweise Gemeinschaftsraum, Garten)
–       Vermittlung  von Hilfen
–       kleinere Reparaturen durch Hausmeister

Beispiele für Wahlleistungen die zusätzlich zu bezahlen sind: 
–       Fahrdienste
–       zusätzliche Besuchsdienste
–       Begleitung ausser Haus
–       Mahlzeiten in der Wohnung
–       Mahlzeiten im Gemeinschaftsraum (eventuell im angeschlossenen Heim)
–       ambulanter Pflegedienst
–       hauswirtschaftliche Hilfen wie Reinigung
–       Wäschedienst
–       Einkaufshilfe
–       Eintrittspreise für kulturelle Veranstaltungen
–       umfangreichere Reparaturen
–       Büroarbeiten (Anträge, Briefe an Bank, Behörden etc.)

Advertisements