Heim suchen

Suche nach dem richtigen Heim

Sie finden neutrale Informationen über die Heime in den verschiedenen durch die Internetseiten:

www.pflege-navigator.de Seite der AOK
www.pflegelotse.de Seite der Ersatzkassen

oder durch den Seniorenrat vor Ort, Ihre Pflegekasse, Pflegestützpunkt (wenn erreichbar) und immer durch Angehörige von Menschen. die bereits im Pflegeheim leben. Die Betroffenen und ihre Angehörigen können ihnen die verlässlichsten Informationen und Hinweise geben.

Möglicherweise gibt es in Ihrer Region  auch Angebote von privater Pflegeberatung (Achtung: vorher sollten Sie die Kosten erfragen!)

Kriterien zur Heimauswahl:

Pflegesatz je Tag – hier gibt es zum Teil deutliche Unterschiede. Allerdings sollten Sie beachten: Nicht jedes teure Heim ist automatisch besser als ein preiswertes!

Wohnsituation – die Unterscheidung nach der Unterbringung in Einzelzimmer und Doppelzimmer ist sicher die einfachste. Aber auch die Lage im Haus, die Lichtverhältnisse, der bauliche Zustand, die Instandhaltung und der äußere Eindruck sind hier maßgebend. Prinzipiell ist die Wohnsituation so zu beurteilen, wie man auch eine kleine Wohnung ansehen und beurteilen würde.

Betreuung – welche Angebote gibt es im Haus? Prüfen Sie auf jeden Fall ob die ausgehängten Angebote auch stattfinden. Oftmals sind die Titel der Veranstaltungen und deren Inhalt nicht übereinstimmend.

Umgangston – werden Bewohner von Pflegemitarbeitern geduzt? Dies ist fast immer ein Warnzeichen, nur in extrem seltenen Ausnahmefällen wäre das Duzen Ausdruck eines echten „familiären“ Umganges.

Werden Bewohner nach Wünschen gefragt oder werden die Bewohner im Befehlston angesprochen?

Sind die Mitarbeiter freundlich, höflich und Ihnen als Besucher zugewandt? Wenn sie es bei Fremden nicht sind, schaffen sie es auch bei den Bewohnern nicht.

Leitung – nimmt sich die Leitung Zeit für Ihre Fragen? Stellt die Leitung Ihnen Fragen? Ist tatsächlich die Chefin oder Chef Ihr Gesprächspartner?

Wird die Situation im Heim nur positiv und als problemfrei beschrieben oder werden auch Schwierigkeiten angesprochen?

Advertisements